Die Kindergruppe der Spielschar des
Heimatvereins Norderney 


Dieses Foto wurde am 24. April 2004
am Strand von Norderney gemacht

 

Die Kindergruppe der Spielschar besteht seit 1970 und wurde von Frau Almuth Cassens-Kleinert gegründet.
Mit acht Inselkindern, Inge und Antje Harms, Inka und Wilhelm Hohnrodt, Hans-Helmut und Gunther Barty, Hilke Onnen und Hermann Cassens übte Frau Cassens-Kleinert den ersten Tanz nach eigenem Text, eigener Melodie und Choreographie ein.
Etliche Trachten mussten dann genäht werden, als die Gruppe nach und nach auf 14 Kinder anwuchs. Die Mütter der Kinder übernahmen damals die Anfertigung der Röcke, Westen, Häubchen, Hosen und Hemden.


Schon zu Pfingsten im Gründungsjahr war es soweit, dass die Kindergruppe zum ersten Male öffentlich auftrat. Sie stellte sich unter dem Pfingstbaum vor dem Kurhaus mit dem Tanz "Goden Dag ook, wi gröten mit Hey" vor. Das Publikum war von den Norderneyer Heimatverein-Kindern begeistert. Ihre Aufnahme in das Programm der Heimatabende war damit gesichert. Von da ab kamen sie mit ihren Auftritten in der Öffentlichkeit immer gut an.
In der Folgezeit wurde fleißig geübt und der vierstimmige Chorsatz "Oh du warme Sömmertied" einstudiert, um das Repertoire zu vergrößern. Zu Weihnachten 1970 sangen die Kinder, deren Zahl inzwischen auf 20 zugenommen hatte, die drei Weihnachtslieder" Wiehnachtsglocken lüden", "Adventsleed" und "Hulter di pulter".
Der öffentliche Erfolg, den die Kindergruppe damit hatte, war groß.
So trat seinerzeit der Norderneyer Inselgeistliche Dr. lic. Werner Kühn an Frau Cassens-Kleinert mit der Bitte heran, die Taufen mit Seewasser in der Ev.-Iuth. Inselkirche von den Heimatverein-Kindern umrahmen zu lassen. Diesem kirchlichen Anliegen wurde entsprochen. Und da die Gruppe mittlerweile auf 40 Kinder angewachsen war, mußte jeweils zu den Taufgottesdiensten eine Einteilung vorgenommen werden, um allen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen.
Frau Cassens-Kleinert lehrte die Kinder auch, verschiedene Musikinstrumente zu spielen. Sie leitete die Gruppe bis 1974.
Die Aufgabe wurde dann von Chorleiter Hans-Ulrich Eichler und Frau Maike Schild übernommen.
Auch heute noch verschönern die Heimatverein-Kinder in ihren Inseltrachten die Taufgottesdienste in der ev.-luth. Inselkirche.
Die heutige Kindergruppe besteht zur Zeit aus 13 Kindern. An den Heimatabenden im Kurhaus treten sie teilweise auch mit auf. Dies klappt allerdings nur in den Schulferien oder wenn am nächsten Tag schulfrei ist.


Der Heimatverein Norderney benötigt diesen Nachwuchs. Es gibt in der Erwachsenengruppe bereits Mitglieder, die aus der Kindergruppe hervorgegangen sind. Und weil die Suche seit jüngster Vergangenheit, vor allem nach männlichem Nachwuchs, zu einer ständigen geworden ist, sei an dieser Stelle gesagt:

"Well lüst hett, bi de Nörderneer Heimatverein mittomaaken kann sück mit

Anja Göhn 04932-991980

in Verbindung setten.